Oliver Kühschelm

Foto: Silke Ebster Foto: Silke Ebster

Abteilungsleiter zhmf (seit Juli 2020)

 

Ausbildung

Studium der Geschichte, Philosophie, Slawistik (Russisch) und Romanistik (Spanisch), Mag. Dr. phil. (Universität Wien 2002), Privatdozent an der Universität Wien, habilitiert in Wirtschafts- und Sozialgeschichte (2017)

 

Arbeitsgebiete

  • Geschichte sozialer Macht im langen 19. Jahrhundert
  • Migrations- und Mobilitätsgeschichte; Flucht von Österreicher*innen vor dem NS-Regime nach Argentinien und Uruguay
  • Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte, „Ostöffnung“ 1989 ff.
  • (Politische) Geschichte des Konsumierens, Werbung und Propaganda, Nationalismus und (National)Staat
  • Bürgertum in der Habsburgermonarchie; großbürgerliche Familien und ihre Netzwerke
  • Zeitlicher Schwerpunkt: 19.–21. Jahrhundert
  • Räumlicher Fokus: Zentraleuropa (Österreich, Schweiz, Ostmitteleuropa), Lateinamerika (Cono Sur)

 

Aktuelles Projekt am zhmf/IGLR

 

Regional- und migrationsgeschichtliche Projekte extern

Lehre zu Migration an der Universität Wien: https://ufind.univie.ac.at/de/person.html?id=84315

Niederösterreich im 19. Jahrhundert, Buchprojekt: http://www.noe.gv.at/projekt19jh

Stadtgeschichte von Zwettl im 19. Jahrhundert, Buchprojekt

 

Publikationen (Auswahl)

  • (Mis)Understanding Consumption. Expertise and Consumer Policies in Vienna, 1918–1938. In: Allison Clarke/Elana Shapira, ed., Emigré Design Culture. Histories of the Social in Design (London: Bloomsbury 2017), 45–61.

  • Contemporary History as Pre-history of the Present. Analysing Austrian Media Discourse about Investment Opportunities in the East. In: The Hungarian Historical Review 6/4 (2017), 81–111, DOI 10.2307/26374408, www.jstor.org/stable/26374408.

  • Wohlstand im ausgehenden 19. Jahrhundert – die Stadt und das Land. In: Elisabeth Loinig und Andreas Weigl (Hg.): Wien und Niederösterreich – eine untrennbare Beziehung? (St. Pölten: Niederösterreichisches Institut für Landeskunde 2017), 259–280.

  • „Goldener Osten“. Die Ostöffnung in österreichischen Wirtschaftsmagazinen. In: zeitgeschichte 41/3 (2014), 150–165.

 

Wissenschaftlicher Lebenslauf und Publikationen (pdf)