regionale perspektiven, global vernetzt

Das Institut für Geschichte des ländlichen Raumes (IGLR), gegründet 2002 in St. Pölten,
ist ein eigenständiges Forschungsinstitut, das sich mit dem Arbeiten und Leben auf
dem Land in verschiedenen Zeiten und Räumen befasst.

Nachrichten

Call for Papers: Dissertant*innen-Tagung Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte

Noch bis 30.11.2020 sind Einreichungen für die Online-Veranstaltung im April 2021 möglich.

Mehr…

Kleidungsstücke als Zeitzeugen

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Schaufenster Kultur.Region“ gibt es Einblicke in das Projekt „Bewegte Mode“.

Mehr…

„In jeder Hinsicht gewichtig“

Zum von Niklas Perzi mitherausgegebenen österreichisch-tschechischen Geschichtsbuch ist in der Zeitschrift „Das Waldviertel“ eine Rezension von Thomas Winkelbauer erschienen.

Mehr…

Veranstaltungen

16 2020-11-16T14:00:00+01:00

Christoph Lind: Koscher in Wien 1848–1918. Produktion und Konsum

Rural History Forum 70

Mehr…
26 2020-11-26T18:00:00+01:00

Agrarian Studies Group Wintersemester 2020/2

Die Agrarian Studies Group am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Uni Wien lädt in Kooperation mit dem IGLR zur Teilnahme an der Online-Diskussionsrunde über „Rationality“ ein.

Mehr…
09 2020-12-09T14:00:00+01:00

Maximilian Martsch: Vom Kuriosum zur Krisennahrung

Rural History Forum 71

Mehr…