regionale perspektiven, global vernetzt

Das Institut für Geschichte des ländlichen Raumes (IGLR), gegründet 2002 in St. Pölten,
ist ein eigenständiges Forschungsinstitut, das sich mit dem Arbeiten und Leben auf
dem Land in verschiedenen Zeiten und Gebieten befasst.

Die Forschungstätigkeit des Instituts hat derzeit zwei Schwerpunkte:
Agrar- und Ernährungsgeschichte (AgriFood) und Mobilitäts- und Migrationsgeschichte (zhmf).

Nachrichten

„100 Jahre Niederösterreich – Geschichte, Menschen und Momente“

In der TV-Dokumentation spricht Ernst Langthaler über agrarhistorische Entwicklungen und Brigitte Semanek über den Wert der Filmsammlung „Niederösterreich privat“.

Mehr…

IGLR beim Forschungsfest im Palais Niederösterreich

Am Freitag, 30.9.2022 gibt es wieder ein vielfältiges Programm mit Forschungsstationen und Rätselrallyes.

Mehr…

„Berge, Flaggen und ein Schreibtisch in der Hofburg“

Oliver Kühschelm im Ö1-Gespräch über Österreich im Spiegel der Bildsprache

Mehr…

Veranstaltungen

07 2022-09-07T17:00:00+02:00

Das Sandland an der March

Eine digitale Flanerie in das erste Naturschutzgebiet Österreichs

Mehr…
20 2022-09-20T00:00:00+02:00

Niklas Perzi beim Tschechischen Historikertag

Der zhmf-Mitarbeiter ist in zwei Panels beim 12. sjezd českých historiků vertreten.

Mehr…