Contract Choice in Agrarian Settings

Diskussionsrunde Agrarian Studies (WS 2014/15)

  • Wann 28.10.2014 von 15:30 bis 17:30 (CET / UTC100)
  • Wo Universität Wien, Institut für Wirtschafts-­ und Sozialgeschichte, Kommunikationsraum (1010 Wien, Universitätsring 1)
  • Kontaktname
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Versucht man historische Organisationsformen von Landbewirtschaftung analytisch zu fassen, ist man mit zwei wesentlichen Problemen konfrontiert. Zum einen sind die bestimmenden Faktoren extrem komplex, was sich auch daraus ergibt, dass jede Form der Landwirtschaft eine Kolonisierung natürlicher Ressourcen ist. Zum anderen zeigt sich meist eine Vielzahl unterschiedlicher Wege, wie sich die Akteure unter den vorgefundenen Bedingungen einzurichten wussten. Daraus hat sich über die Zeit hinweg und in unterschiedlichen Räumen eine große Vielfalt von agrarischen Regimen und Systemen konstituiert, die immer auch in übergeordnete wirtschaftliche und politische Konstellationen eingebettet ist.

Theorien und Modelle helfen uns diese Komplexität sinnvoll zu reduzieren und Regelmäßigkeiten zu entdecken. In unserer Diskussionsrunde Agrarian Studies wollen wir einflussreiche Modelle und Theorien diskutieren, ihre Annahmen beleuchten und sie auf ihre Brauchbarkeit in der konkreten, nicht nur historischen Forschung befragen. Im Wintersemester 2014/15 nehmen wir uns das Thema Contract Choice in Agrarian Settings vor. Mit welchen Arrangements wurde auf die Ungleichverteilung von Land und Arbeitskraft reagiert? Was bewegte Menschen, dazu Land selbst zu bewirtschaften oder es gegen Geldleistung beziehungsweise Teil des Ertrags durch andere bewirtschaften zu lassen? Welche Risiken oder erhoffte Vorteile motivierten die Akteure für ihre jeweilige Wahl? Die Diskussionsrunde ist offen für alle Interessierten. Neu- und QuereinsteigerInnen sind jederzeit willkommen! Arbeitssprachen: Englisch und Deutsch.

In der ersten Runde am Dienstag, 28. Oktober diskutieren wir den Text: Keijiro Otsuka, Hiroyuki Chuma and Yujiro Hayami, Land and labor contracts in agrarian economies: theories and facts, in: Journal of Economic Literature (1992), 1965-2018. Weitere Termine im Kalenderjahr 2014: 11. November, 25. November, 9. Dezember.

Kontakt: Rolf Bauer, rolf.bauer@univie.ac.at (Institut für Wirtschafts-­ und Sozialgeschichte, Universität Wien)
Ulrich Schwarz, ulrich.schwarz@ruralhistory.at (Institut für Geschichte des ländlichen Raumes, St. Pölten)

Flyer

Veranstalter: