Martin Bauer: Agrarrevolution in Raten

Rural History Forum 59

  • WasBauerTermin
  • Wann24.04.2019 von 14:00 bis 15:30 (Europe/Vienna / UTC200)
  • WoSt. Pölten, NÖ Landesarchiv, Seminarraum (Erdgeschoß)
  • Kontaktname
  • Termin zum Kalender hinzufügeniCal

Agrarrevolution in Raten. Die Agrarwirtschaft in Niederösterreich 1790–1914

Im Zentrum des Vortrags steht der zeitlich-räumliche Verlauf der Agrarentwicklung im ‚langen‘ 19. Jahrhundert. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf den Einfluss der expandierenden Metropole Wiens gelegt. Die arbeitsintensiven Innovationen der „ersten Agrarrevolution“ setzten im stärker auf Viehwirtschaft ausgerichteten Alpenvorland bereits vor 1800 ein. Auch Wien und sein unmittelbares Umland waren zu dieser Zeit durch intensive Bewirtschaftungsformen geprägt. Weite Teile der naturräumlich begünstigen Ackerbaugebiete im Osten Niederösterreichs wurden dagegen erst im ausgehenden 19. Jahrhundert intensiviert. Dabei spielten Nachfrageimpulse aus Wien und die Verbesserung der Transporttechnik eine entscheidende Rolle. Aufgrund dieses Entwicklungsschubes begann die Agrarproduktion Niederösterreichs gegen Ende der Untersuchungsperiode kräftig zu wachsen.

Zur Diskussion stehen die Gründe für die insgesamt spät einsetzende Intensivierung der Landwirtschaft Niederösterreichs und die damit einhergehenden räumlichen Disparitäten.

Mit freundlicher Unterstützung von