Internationale „soy expansions“: neuer Beitrag von Ernst Langthaler

  • 2020-05-19T11:01:17+02:00

Der Aufsatz des IGLR-Vorstands ist in der aktuellen Ausgabe von HALAC, der Zeitschrift für Umweltgeschichte Lateinamerikas und der Karibik, erschienen.

Ernst Langthaler untersucht in seinem Aufsatz die anhaltende südamerikanische „soy expansion“ in einer „world-historical perspective“, indem er den Entwicklungen im Fall Brasiliens (1970er–2010er Jahre) die Beispiele China (1900–1930er Jahre) und USA (1930er–1970er Jahre) gegenüberstellt. Dabei verwendet er das Konzept der „commodity frontier“.

Der Beitrag in der Zeitschrift HALAC – Historia Ambiental, Latinoamericana y Caribeña ist online abrufbar (open access). Die Zeitschrift wird seit 2010 zweimal jährlich von der Lateinamerikanischen und karibischen Gesellschaft für Umweltgeschichte SOLCHA herausgegeben.

In der aktuellen Ausgabe 1/2020 sind außerdem u.a. Beiträge zu afrikanischen Palmen in brasilianischen Böden und den damit verbundenen sozioökologischen Transformationen oder zur Geschichte der Agrarwissenschaft in Paraguay vertreten, und JGLR-Mitherausgeberin Verena Winiwarter berichtet über den 3rd World Congress of Environmental History in Florianópolis im Juli 2019.

> Ernst Langthaler, Broadening and Deepening: Soy Expansions in a World-Historical Perspective, in: HALAC – Historia Ambiental, Latinoamericana y Caribeña 10, 1 (2020), p. 244–277, https://doi.org/10.32991/2237-2717.2020v10i1.p244-277

> Zum Inhaltsverzeichnis der gesamten Ausgabe 10, 1 (2020):  https://doi.org/10.32991/2237-2717.2020v10i1

 

Bild: Soybeans, Alabama Extension, flickr.com, CC0 1.0 Universal Public Domain