Rolf Bauer: Zwischen Wien und Indien. Ein Erfahrungsbericht über Archivrecherchen zur Kolonialgeschichte Indiens

Rural History Forum 51

  • Was Termin
  • Wann 05.03.2018 von 14:00 bis 15:30 (Europe/Vienna / UTC100)
  • Wo St. Pölten, NÖ Landesarchiv, Seminarraum (Erdgeschoß)
  • Kontaktname
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Dieser Vortrag basiert auf meinen Erfahrungen als Historiker, der an der Universität Wien zur indischen Kolonialgeschichte forscht. Mein Forschungsthema – die bäuerliche Produktion von Opium im Indien des 19. Jahrhunderts – spielt in diesem Vortrag eine untergeordnete Rolle. Vielmehr geht es um meine Forschungspraxis, das heißt vor allem um die Arbeit in verschiedenen Archiven in Nordindien. Zunächst skizziere ich die post-koloniale indische Archivlandschaft, die in ihrer wesentlichen Struktur den kolonialen Herrschaftsapparat widerspiegelt. Ich gehe auf die vielen formellen Hürden ein, die ein foreigner, also jemand ohne indischen Reisepass, vor dem Besuch im Archiv bewältigen muss. Auch die eigentliche Archivarbeit unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von den gängigen europäischen Archiven.

 

Mit freundlicher Unterstützung von: