Landwirtschaftspraxis im Nationalsozialismus

Agrarsysteme und ihre Akteure im Reichsgau Niederdonau stehen im Fokus dieser Studie.

Förderung

Österreichische Akademie der Wissenschaften (APART-Stipendium)

Laufzeit

September 2005 - August 2008

Stipendiat

Ernst Langthaler

Beschreibung

Die Forschung zur Agrargesellschaft im “Dritten Reich” verlagert den Blick nach und nach von der Politikgeschichte zur “politischen Sozialgeschichte”. Erstere untersucht die Aktionen der Wenigen in den Führungsetagen, letztere die Reaktionen der Vielen auf dem Land. Gemeinsam ist beiden Ansätzen, dass sie ihren Gegenstand von der Politik her konstruieren: Eingeblendet werden jene Aspekte, die für das politisch-ökonomische System relevant waren; ausgeblendet bleibt vielfach die Komplexität agrarischer Lebenswelten.

Den Gegenstand von der Gesellschaft her - einschließlich der politischen Dimension - zu konstruieren, ist Ansatz dieses APART-Projekts. Über die Reaktionen hinaus steht die Fülle an Aktionen ländlicher AkteurInnen im Zentrum. Im Sinn einer Gesellschaftsgeschichte wird am Beispiel des Reichsgaues Niederdonau gefragt,in welche egalitären und hierarchischen Relationen die AkteurInnen eingebettet waren,welche materiellen und immateriellen Ressourcen sie dafür zum Einsatz brachten und welchen äußeren und verinnerlichten Regeln des Denkens und Handelns sie dabei folgten.

Agrargesellschaften aus der Nahsicht zu untersuchen, erfordert ein entsprechendes Instrumentarium. Um Akteurs-Netzwerke innerhalb eines räumlichen Mehrebenen-Modells zu rekonstruieren, werden zahlreiche Einzelquellen zu einer ‘Meta-Quelle’ verknüpft. Zur Interpretation dient ein Mix quantitativer und qualitativer Methoden der historischen, soziologischen und ethnologischen Forschung.

Weitere Informationen zum Projekt bietet der APART-Poster.

Projektpublikationen

  • Ernst Langthaler, "Entschuldung" und "Aufbau" im "Ahnengau". Nationalsozialistische Agrarkreditpolitik im Reichsgau Niederdonau 1938-1945, in: Willibald Rosner / Reinelde Motz-Linhart (Hg.), Forschungen zur NS-Zeit in Niederösterreich 1938-1945 (Studien und Forschungen aus dem NÖ Institut für Landeskunde 43), St. Pölten 2007, 151-182.
  • Ernst Langthaler, „Entschuldung“ und „Aufbau“ der österreichischen Landwirtschaft: alte Antworten, neue Fragen, in: Michael John / Herta Neiß / Michael Pammer (Hg.), Erfahrung der Moderne. Festschrift für Roman Sandgruber zum 60. Geburtstag, Stuttgart 2007, 261-280.
  • Ernst Langthaler, Schlachtfelder. Ländliches Wirtschaften im Reichsgau Niederdonau 1938-1945, Habilitationsschrift, Universität Wien 2009 [Publikation 2016, siehe unten].
  • Ernst Langthaler, Massenmedien in der ländlichen Gesellschaft im Nationalsozialismus – am Beispiel der Agrarpresse, in: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 58 (2010), 50-64.
  • Ernst Langthaler, Wer ist (k)ein „Bauer“? Inklusion und Exklusion durch Erbhofgerichtsverfahren (1938-1945), in: Rita Garstenauer / Erich Landsteiner / Ernst Langthaler (Hg.), Land-Arbeit. Arbeitsbeziehungen in ländlichen Gesellschaften Europas (17.-20. Jahrhundert) (Jahrbuch für Geschichte des ländlichen Raumes 5), Innsbruck / Wien / Bozen 2010, 255-280.
  • Ernst Langthaler, From Capitalism to ‘Neo-Feudalism’? Property Relations, Land Markets and the Nazi State in the German Province of Niederdonau, 1938-1945, in: Rosa Congost / Rui Santos (Hg.), Contexts of Property in Europe. The Social Embeddedness of Property Rights in Land in Historical Perspective (Rural History in Europe 5), Turnhout 2010, 165-186.
  • Ernst Langthaler, Der "Gemeinschaftsaufbau im Bergland" in Niederdonau: bäuerliche Selbststeuerung oder staatliche Fremdsteuerung?, in: Verband Österreichischer Historiker und Geschichtsvereine (Hg.), Tagungsbericht des 25. Österreichischen Historikertages (St. Pölten, 16. bis 19. September 2008), St. Pölten 2010, 187-194.
  • Ernst Langthaler, Regional Agrosystems, Labour Markets and the Nazi State: the German Province of Niederdonau, 1938-1945, in: Erich Landsteiner / Ernst Langthaler (Hg.), Agrosystems and Labour Relations in European Rural Societies (Rural History in Europe 3), Turnhout 2010, 155-177.
  • Ernst Langthaler, Hitler’s Oilseed-Growers. Farming Styles, Agrosystems and the Nazi Food Regime in Niederdonau, 1938-1945, paper to the international workshop Historicising Farming Styles (Melk/Austria, October 21-23, 2010), St. Pölten 2010. (395 KB)
  • Ernst Langthaler, Fascismo y modernización revisitados: el periodo nazi como punto crítico en el desarrollo agrícola de Austria, in: Ayer. Revista de Historia Contamporánea 83 (2011) 3, 77-100.
  • Ernst Langthaler, "Landflucht", Agrarsystem und Moderne: Deutschland 1933-1939, in: Jochen Oltmer (Hg.), Nationalsozialistisches Migrationsregime und "Volksgemeinschaft", Paderborn 2012, 111-136. (1538 KB)
  • John Martin / Ernst Langthaler, Paths to Productivism: Agricultural Regulation in the Second World War and its Aftermath in Great Britain and German-Annexed Austria, in: Paul Brassley / Yves Segers / Leen van Molle (Hg.), War, Agriculture, and Food: Rural Europe from the 1930s to the 1950s, London / New York 2012, 55-74.
  • Ernst Langthaler, Nationalsozialismus und (Agrar-)Modernisierung revisited, in: Linda Erker et al. (Hg.), Update! Perspektiven der Zeitgeschichte. Zeitgeschichtetage 2010, Innsbruck / Wien / Bozen 2012, 619-625.
  • Ernst Langthaler, In den Netzen des Entscheidens. Eine empirische Diffusionsstudie in theoretischer Absicht, in: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 23 (2012), 99-125. (2051 KB)
  • Ernst Langthaler, Ländliche Gesellschaft im Nationalsozialismus als "Lebenswelt" – am Beispiel der Erbhofgerichtsbarkeit, in: Dietmar von Reeken / Malte Thießen (Hg.), "Volksgemeinschaft" vor Ort? Neue Forschungen zur sozialen Praxis im Nationalsozialismus, Paderborn 2013, 111-124. (139 KB)
  • Ernst Langthaler, English and Austrian Farming in the Second World War: 'Revolution' or Something Else?, in: Peter Moser / Tony Varley (eds.), Integration through Subordination. The Politics of Agricultural Modernisation in Industrial Europe, Turnhout 2013, 151-182. (514 KB)
  • Ernst Langthaler, Varieties of Modernity: Fascism and Agricultural Development in Austria, 1934-1945, in: Miguel Cabo Villaverde / Lourenzo Fernández Prieto / Juan Pan-Montojo (eds.), Agriculture in the Age of Fascism. Authoritarian Technocracy and Rural Modernization, 1922-1945, Turnhout 2014, 159-188. (1649 KB)
  • Ernst Langthaler, Schlachtfelder. Alltägliches Wirtschaften in der nationalsozialistischen Agrargesellschaft 1938-1945 (Sozial- und wirtschaftshistorische Studien, Bd. 38), Wien / Köln / Weimar 2016.