Neue europäische Meta-Datenbank: Rural Films

Das IGLR wurde Mitglied in der European Rural History Film Database Association.

Ziel der European Rural History Film Database Association (ERHFDBA) ist es, Filme über das ländliche Europa besser sichtbar zu machen. Für Forscher*innen werden Informationen bereitgestellt, um das Filmmaterial auffinden und kontextualisieren zu können. Bereitgestellt werden Daten über Produktion und Nutzung der Filme ebenso wie Verweise auf deren Aufbewahrungsort und, wenn vorhanden, eine digitalisierte Version.

Die Datenbank erfasst verschiedene Arten von Filmen, denn gerade im Bereich der Landwirtschaft waren Lehrfilme sehr verbreitet, die von öffentlicher Hand beauftragt und oft im Vorprogramm der Kinos gezeigt wurden. Dokumentationen, Spielfilme und in manchen Fällen auch Amateurfilme werden ebenso verzeichnet. Die Datenbank bietet länderübergreifende Suchmöglichkeiten nach Filmen und Themen. Ab Herbst 2019 soll sie als Open-Access-Portal zur Verfügung stehen.

Das IGLR ist eines der Gründungsmitglieder der ERHFDBA neben Institutionen aus Belgien, den Niederlanden, Deutschland, Großbritannien und der Schweiz. IGLR-Geschäftsführer Ulrich Schwarz-Gräber ist im Vorstand der Vereinigung tätig und arbeitet in der Technical Commission zur Filmerschließung mit. Die Mitgliedschaft steht allen Institutionen offen, die die ERHFDB nutzen und weiterentwickeln wollen. Interessierte Wissenschaftler*innen können assoziierte Mitglieder werden.

Auf der Website ruralfilms.eu gibt es Neuigkeiten aus dem Forschungsfeld und eine kurze Geschichte der Filmproduktion im ländlichen Europa, außerdem genauere Informationen zur Datenbank und zu Forschungsprojekten.